+++  Erfolgreiche Lauftagung in Duisburg  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Sport Pro Gesundheit

Für die Leichtathleten

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ist durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) berechtigt, das Qualitätssiegel "SPORT PRO GESUNDHEIT" für die Gesundheitssportprogramme „Ausdauer auf Dauer“ und "Laufend unterwegs" an seine Vereine zu vergeben. Beide Konzepte verfolgen das präventive Ziel, durch Bewegung die Herz-Kreislauf-Funktionen zu fördern sowie sein Leben langfristig gesundheitsorientierter zu führen. Die Programme sind von der ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) anerkannt.

Dass Leichtathletik vor allem mit einer seiner Kerndisziplinen, dem „Laufen“, gesund ist, steht außer Frage. Dieses gesundheitswirksame Potential soll nun forciert durch die Vereine an die Bevölkerung getragen werden. Im Kursprogramm „Ausdauer auf Dauer“ werden Inhalte des Gesundheitssports aufbereitet und drei unterschiedliche Disziplinen zur Steuerung der Belastungsparameter eingesetzt: Laufen, Walking und Nordic Walking. Im Kursprogramm "Laufend unterwegs" soll es dem Teilnehmer am Ende möglich sein, 30 Minuten durchgehend ohne Pause zu laufen.

 

Die NRW-LaufAkademie bietet die Einführungsveranstaltung für Kursleiter, Übungsleiter und Betreuer an. Die Lehrgangstermine in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier. Die Lehrgänge werden zur Fortbildung (ÜL, Betreuer Basic I/II; Instructor, LehrTrainer) mit 8 Lerneinheiten anerkannt.

 
Qualitätsmerkmale

SPORT PRO GESUNDHEIT-Kurse zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus, für die bestimmte Merkmale erfüllt werden müssen:

  • Wissenschaftlich bestätigter Kurs

  • Qualifizierte Kursleitung

  • Zertifizierung

  • Präventiver Gesundheitscheck

  • Qualitätsmanagement

 

Was hat der Verein von "Sport Pro Gesundheit"?
  • Kompetenz und Qualität kann nach außen getragen werden

  • Möglichkeit neuer Mitgliedergewinnung und -bindung durch neue Zielgruppen

  • Abgrenzung zu anderen Anbietern und Verbesserung des Images

  • Auflistung bei Gesundheitsangeboten im Internet unter www.sportprogesundheit.de

  • Bezuschussung der Kurse durch Krankenkassen möglich

  • Verbesserung der Werbung

 

Der Kursleiter

Der Kursleiter im Angebot vor Ort ist der wesentliche Garant für die Qualität und damit den Erfolg des Programmes. Von ihm wird hohe fachliche Kompetenz gefordert. Dies zeigt sich in den Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen:

  • Ausbildung „Sport in der Prävention“ auf der 2. Lizenzstufe (ÜL-B / B-Trainer) oder

  • Bewegungs- und sportbezogene Berufsausbildung

 

Zertifizierung des Kurses

Der Antrag auf Genehmigung eines Gesundheitssportangebotes erfolgt auf einem separaten Antragsformular und muss an den DLV geschickt werden.

 

Alle weiteren Informationen zum Thema SPORT PRO GESUNDHEIT erhalten Sie beim

Leichtathletik-Verband Nordrhein e.V.

Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg

 

Telefon: 0203 / 73 81-639

E-Mail:

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen e.V.

Jakob-Koenen-Straße 2

59174 Kamen

 

Telefon: 02307 / 371-479

E-Mail: