+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

FLVW FitnessPark Bergkamen hat Modellcharakter auch für andere Städte

Michael Blomeier brachte es bei der Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison am Sonntag, den 05.05.2019 im FLVW FitnessPark Bergkamen auf den Punkt. „Wir werden immer mehr ein Volk von Bewegungsmuffeln. 44 Prozent der Frauen und 42 Prozent der Männer bewegen sich zu wenig. Bewegung heißt laut Weltgesundheitsorganisation (WHO), sich mindestens 175 Minuten moderat oder 75 Minuten intensiv pro Woche zu bewegen. Der FLVW FitnessPark Bergkamen trägt in idealer Weise mit dazu bei, dass allen Bevölkerungsgruppen ein adäquates Bewegungsangebot gemacht wird. In Bergkamen wird effektive Gesundheitspolitik praktiziert", betonte der Vorsitzende der Kommission Allgemeine Leichtathletik im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW).

 

Neben Michael Blomeier waren mehrere Ehrengäste zur Feierstunde im Nordbergstadion in Bergkamen erschienen. Diese Anlage war das Ziel eines Sternlaufes, an dem die Vereine TLV Rünthe, TuS Weddinghofen, der SuS Oberaden und der TuRa Bergkamen teilnahmen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Monika Wernau erklärte, dass die Stadt Bergkamen stolz auf den FLVW FitnessPark ist. „Laufen ist eine tolle Sache. Sich in der Natur zu bewegen, ist gesund für Körper und Geist. Man kann Stress abbauen und bekommt wieder einen klaren Kopf. Daher freuen wir uns, dass wir in Bergkamen in den Bereichen Laufen sowie Walking und Nordic Walking gut aufgestellt sind", betonte Monika Wernau.

Der FLVW FitnessPark Bergkamen wurde nach zweijähriger Vorbereitungszeit 2010 eröffnet. Dieser Park hat auch heute noch Modellcharakter. „Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen hatte damals die Idee, dass auch andere Städte ähnliche Parks bauen, denn solche Projekte verfügen, wie man in Bergkamen erlebt, über eine große Nachhaltigkeit. Die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen ist in dieser Stadt besonders vorbildlich. Ich bedanke mich bei der Stadt Bergkamen für die Bereitstellung der Infrastruktur. Die gute Ausschilderung der attraktiven Strecken bildet auf der anderen Seite auch eine gute Städtewerbung. So haben alle Beteiligten etwas davon", sagte FLVW-Vizepräsident Leichtathletik Peter Westermann.

 

20 Strecken mit einer Gesamtlänge von 145 Kilometern

Die Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison organisierte in diesem Jahr mit großer Herzlichkeit und vorbildlichem Engagement TuRa Bergkamen. Der Leichtathletik-Abteilungsleiter des Vereins, Wilfried Vulpius, berichtete, dass es zurzeit in Bergkamen 20 ausgeschilderte Strecken, die eine Gesamtlänge von 145 Kilometern aufweisen, gibt. Demnächst soll noch eine 21. Strecke hinzukommen. Dann steigt die Gesamtlänge auf stolze 155 Kilometer. Läuferinnen und Läufer von TLV Rünthe, TuS Weddinghofen, SuS Oberaden und  TuRa Bergkamen pflegen die Strecken.

Beim SuS Oberaden kommen jeden Sonntag um 10 Uhr zwischen 50 und 55 Läuferinnen zum Lauftreff. „Bei uns herrscht immer eine tolle Stimmung. Von 16 bis 80 Jahren – alle Altersgruppen sind bei uns vertreten", berichtete Lauftreff-Leiter Heinrich Niemietz, der zur Eröffnung der Lauf- und Walkingsaison mit 33 Joggerinnen und Joggern ins Nordbergstadion einlief.

"Im kommenden Jahr feiert der FLVW FitnessPark Bergkamen sein zehnjähriges Jubiläum. Dann werden wir uns etwas Besonderes einfallen lassen", kündigte Peter Westermann an.

 

Foto: Der SuS Oberaden läuft ins Nordbergstadion ein