+++  Akademietreffen feiert erfolgreiche Premiere  +++     
     +++  Absage: Walk in Herne  +++     
     +++  Schulung für Verbandsaufsicht im Straßenlauf  +++     
 
Link verschicken   Drucken
 

Akademietreffen feiert erfolgreiche Premiere

Mehr als 70 engagierte Instructoren, LehrTrainer und Referenten des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein und des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen folgten vergangenen Samstag der Einladung der NRW-LaufAkademie nach Duisburg und ließen sich von dem Team der LaufAkademie über aktuelle Projekte informieren und nutzten das Treffen für einen intensiven Gesprächsaustausch untereinander.

Die LaufAkademie berichtete zunächst über die Neuerungen der Ausbildungsstruktur sowie über dezentrale Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Nach Rücksprache mit den jeweiligen Geschäftsstellen können Vereine die Ausbildungsstufe Basic I und II sowie den Instructor-Kurs direkt im Verein ausbilden. Im Anschluss referierte Claudia Levenig über die beiden Sport Pro Gesundheit-Programme des Deutschen Leichtathletik-Verbands „Ausdauer auf Dauer“ und „Laufend unterwegs“. Für beide Programme finden auch im kommenden Jahr wieder Einführungsveranstaltungen in NRW statt.

 

Lauf-ABC, Fußkraft oder Faszientraining als Workshop

Nach einer gemeinsamen Mittagspause, bei der das Team der LaufAkademie den Teilnehmern für individuelle Anliegen zu Gesprächen zur Verfügung stand, teilten sich die anwesenden Lauf- und Walking-Betreuer in verschiedene Workshops ein. Das Seminar „Vom LehrTrainer zum Referenten“ übernahm der ehemalige FLVW-Geschäftsstellenmitarbeiter Klaus-Peter Münzer und gab den Teilnehmern einen detaillierten Einblick über die Verfahrensweise in der LaufAkademie als Referent tätig zu werden. Klaus Schneider, langjähriger Referent in der LaufAkademie, bot einen Workshop zum Thema „Faszientraining für Läufer und Walker“ an, während Dipl. Psychologin Christiane Schwehm die Teilnehmer im Workshop „Alternativtraining“ kognitiv und koordinativ herausforderte. Komplettiert wurde der Nachmittag mit Workshops zu den Themen Lauf- und Walking-ABC sowie Fußkräftigung und Rumpfstabilität. „Das erste Akademietreffen hat den Austausch zwischen Instructoren, LehrTrainern und Referenten verstärkt. Wir freuen uns auf einen intensiven und erfolgreichen Austausch in der Zukunft“, resümiert Akademieleiter Michael Blomeier die Veranstaltung. Im Herbst 2019 soll das Treffen wiederholt werden.

 

Foto: Akademietreffen 2018